Sonntag, 3. Oktober 2010

Laterne, Laterne und kurze Erklärung

Eigentlich wollte ich gestern hier schreiben, dass es in nächster Zeit hier sehr ruhig sein wird.
Mein Paps ist am Donnerstag mit dem Hubschrauber ins Herzklinikum geflogen worden, dort werden sie ihm in der nächsten Woche mehrere Bypässe legen. Momentan hat er aber noch eine Bronchitis und sie wollen kein Risiko eingehen. Also wenn der Blog in nächster Zeit  verwaist, habe ich keine Zeit oder keine Motivation zum Basteln. Dadurch ist unser Alltag auch komplett durcheinander. Um ihn zu besuchen müssen wir 2 Stunden mit dem Auto fahren, außerdem hat sich mein Paps jeden Tag nach der Schule um Louraine gekümmert und Mittag gekocht.  Aber das Wichtigste ist jetzt, dass er wieder gesund wird, egal wie lange es dauert.

Gestern Nachmittag habe ich mich dann doch an den Basteltisch gesetzt und für unsere Nachbarin diese kleine Laterne gebastelt.



Ich habe sie bei Sanne auf den Blog gesehen und dann bin ich ihren Workshoplink gefolgt.
Ich habe sie nur soweit abgewandelt, das ich das Grundgerüst aus Graupappe gefertigt habe, weil es einfach viel stabiler ist. Das Papier von Basic Grey "Capella" ist so wunderschön, dass einfach es einfach nicht mehr Schnickschnack brauchte, außer ein paar schöne Blümchen.





Innen habe ich das Sichtfenster mit Wico gestaltet und Mii Teintes Papier verklebt, damit sie sich später nicht verzieht.
Oben und unten sind es jeweils bezogene Bierdeckel. Und das Dach ist nur aus Cardstock gearbeitet, original nach dem WS.
Damit der Deckel richtig sitzt, habe ich eine Zentrierung aus Graupappe eingearbeitet. Ein elektrisches Teelicht rein und fertig.



Meine Nachbarin hat sich sehr gefreut. Ich hoffe euch gefällt sie auch.

Kommentare:

BA hat gesagt…

die ist wunderschön!! so toll gemacht.
ich wünsche dir ein schönes WE
xoxo BA

Kleine85 hat gesagt…

Oh wow Nancy, du hast dich selbst übertroffen!!!! Die sieht so stark aus!!!!

Fühl dich doll gedrückt und alle gute für deinen Papa.

LG Tanja

Sanne Kreativ hat gesagt…

Oh, wie schön. Und eine gute Idee, sie aus Graupappe zu bastelen - nur daß ich noch nie mit Graupappe gearbeitet habe und mich auch nicht so recht drantraue.